20.08.2022 Sanum-Seminar: Das geht tierisch an die Nieren

Die Nieren als paariges Organ werden im Allgemeinen nur als Entgiftungs- und Ausleitungsorgane angesehen. Als solche sind sie von großer Bedeutung für den Körper. Aus ganzheitlich-naturheilkundlicher Sicht erfüllen sie jedoch noch ganz andere wichtige Aufgaben auf seelisch-körperlicher Ebene.

Es sind gelegentlich sehr unterschiedliche Krankheitsbilder, die Zeichen einer Nieren-Schwäche oder sogar -Erkrankung sein können. Das soll in diesem Seminar angesprochen werden, zusammen mit den entsprechenden Therapiemöglichkeiten mit Medikamenten der Firma Sanum und aus dem Bereich der Pflanzenheilkunde.

Als Heilpraktikerin und Tierärztin ist Frau Dr. Kracke eine Koryphäe auf den Gebieten der Schulmedizin, Biochemie und Phytotherapie und verbindet alle Fachgebiete zu einem unglaublichen Wissensschatz. Mit Ihrer unnachahmlich unterhaltsamen Art bleiben die vielen Beispielen aus der langjährigen Praxis und die verabreichten Mittel im Gedächtnis und machen das Lernen zur großen Freude.

Geplant ist ein ganztägiges Online-Seminar (voraussichtlich von 10:00 bis 16:00 Uhr). Jeder kann also wieder unabhängig vom Wohnort bequem von zuhause aus teilnehmen.

Frau Dr. Kracke wird allen Teilnehmern ein Skript zum Vor- und Nacharbeiten zur Verfügung stellen.

Das ganztägige Seminar kostet 97,-€.

Ich freue mich sehr auf dieses spannende Thema und hoffe, Du bist mit dabei. Zur Anmeldung geht es hier entlang.

Diesen Beitrag können Sie teilen:

Hasi will Dill!

Ostern ist vorbei, der Frühling ist endlich da und mit den ersten sonnigen Tagen sprießen überall Blumen, Blätter und Knospen.

Wie hast Du die Oster-Feiertage genutzt? Warst Du (privat oder beruflich) fleißig oder hast Du mal ausgespannt?

Ich habe meine Praxis mal Praxis sein lassen und meinen Balkon umgeräumt, eine neue Markise installiert und beschlossen, im kleinen Umfang Selbstversorgung zu betreiben…

Also flugs ein paar vorgezogene Setzlinge, Sämereien, Spezialerde und ein Hochbeet besorgt.

Und dann?

Dann musste ich erstmal lernen. Über Stark-, Mittel- und Schwachzehrer. Darüber, welche Pflanzen gut zusammen gedeihen und welche sich im Wachstum stören. Welchen Dünger man verwendet und wie man Lästlinge wieder los wird. Ach ja, und dann natürlich noch über die Pflanzreihenfolge im Sinne von Vor-/Früh-/Haupt- und Nachkultur. Ui, ui, ui. Wieviel man eigentlich noch NICHT weiß

Ja, so kann man die Ostertage wunderbar in der Sonne vertrödeln und zumindest schonmal von der ersten Ernte träumen…

Und warum mache ich das Ganze?

Gibts doch schließlich auch alles fein säuberlich in Plastik abgepackt im Supermarkt.

Genau deswegen.

Erstens ärgern mich die ganzen Plastikverpackungen maßlos. Wenn ich beim Bauern einkaufe, kommt alles in einen großen Korb und bisher haben sich Äpfel, Kartoffeln, Möhren und Salat noch nicht gebissen…

Zweitens liegt es im Supermarkt. Und zwar genau dann, wenn ich es brauche. Also Schuhe an und los. Aber macht man das nur für ein Büschel Kräuter? Also doch auf jeden Fall beim wöchentlichen Einkauf mitnehmen? Und dann zum Kochen feststellen, dass man nun doch zu lange mit dem Gericht gewartet hat und das Kraut welk geworden ist? Auch doof.

Also muss doch die logische Konsequenz lauten, dass man sich ein paar Kräuter oder etwas Obst und Gemüse selber anpflanzt. Und es dann frisch parat hat, wenn man es braucht.

Aber natürlich nur, wenn man sich vorher über die ganzen Dinge wie Mischkultur, Pflanzreihenfolge, Dünger usw. informiert hat….

Ach ja, und dann gibt es ja auch noch die Pflanzen mit Heilwirkung.

Die hätte ich fast vergessen. Womit wir wieder bei der Überschrift mit Hasen und Dill wären. Hasen lieben Dill, der bei Ihnen verdauungsfördernd, appetitanregend und krampflösend wirkt.

Tiefer in das Thema einzusteigen, habe ich aber erstmal für später aufgehoben. Genauer für den 21.05.. Warum genau dieses Datum? Weil dann Frau Dr. Kracke wieder in Ihrer tollen und unnachahmlichen Art über die Heilpflanzen und ihre Anwendung bei Verletzungen spricht. Da gibt es bestimmt schon wieder super viel Neues und Interessantes zu lernen. Ich freue mich drauf!

Und wenn ich Dir jetzt so richtig Lust auf eigenen Anbau und Selbstversorgung gemacht habe, würde ich mich riesig freuen, wenn wir uns am 21.05. mit Frau Dr. Kracke wieder sehen. Für genaue Infos schaue gerne hier.

 

Diesen Beitrag können Sie teilen:

Das Jahr neigt sich dem Ende

Sicher bist auch Du mit den letzten Vorbereitungen für Weihnachten beschäftigt, bevor dann hoffentlich einige besinnliche Tage im Kreise der Liebsten folgen. Dafür meine besten Wünsche!

Auch ich war fleissig und habe bereits einige Veranstaltungen für das kommende Jahr geplant. Vielleicht magst Du ja schon einen Blick darauf werfen, dann klick einfach hier. Und ich freue mich, wenn wir uns bald wiedersehen.

Bis dahin wünsche ich Euch allen geruhsame Weihnachtstage, Zeit zum Innehalten, vielleicht den einen oder anderen Spaziergang und einen gut gelaunten Start in ein erfolgreiches, neues Jahr!

Diesen Beitrag können Sie teilen:

09.10.21: Online-Seminar mit Frau Dr. Kracke: Phyto-Therapie zur Wundbehandlung bei verletzten Tieren

Lernen von zuhause aus. Machen Sie es sich einfach mit einem Kaffee oder Tee und ein paar gesunden Knabbereien auf dem Sofa bequem und lernen in dem ganztägigen Seminar etwas über die phantastische Welt der Heilpflanzen (Phytotherapie).

Als Heilpraktikerin und Tierärztin ist Frau Dr. Kracke eine Koryphäe auf den Gebieten der Schulmedizin, Biochemie und Phytotherapie und verbindet alle Fachgebiete zu einem unglaublichen Wissensschatz. Mit Ihrer unnachahmlichen Art bleiben die vielen Beispielen aus der langjährigen Praxis und die verabreichten Mittel im Gedächtnis und machen das Lernen zur großen Freude. Mit inzwischen 80 Jahren bewirtschaftet Sie einen Garten von mehreren Tausend Quadratmetern und gibt Ihr umfangreiches Wissen über Heilpflanzen gerne an die Teilnehmer weiter.

Neben den Pflanzenportraits zeigt sie in diesem Seminar die verwendeten Pflanzenteile und erklärt die Inhaltsstoffe sowie deren Wirkweise. Wie man eine geeignete Anwendung zubereitet oder gar eine Rezeptur zusammenstellt und diese dann bei den verschiedenen Tierarten angewendet, wird der zweite große Schwerpunkt des Seminares. Abgerundet wird alles mit dem Wissen um die ätherischen Öle.

Geplant ist ein ganztägiges Online-Seminar (voraussichtlich von 9:30 bis 16:30 Uhr). Jeder kann also wieder unabhängig vom Wohnort bequem von zuhause aus teilnehmen.

Frau Dr. Kracke wird allen Teilnehmern ein Skript mit dem Thema „Wundbehandlung beim Tier“ zum Vor- und Nacharbeiten zur Verfügung stellen.

Das ganztägige Seminar kostet 97,-€.

Ich freue mich sehr auf dieses spannende Thema und hoffe, Du bist mit dabei. Zur Anmeldung geht es hier entlang.

Diesen Beitrag können Sie teilen:

Sommerzeit ist Urlaubszeit – auch bei mir

Liebe Tierhalter:innen,

auch ich brauche mal Zeit zur Erholung, für die Familie, für private Erledigungen und notwendige Reparaturen. Daher bleibt meine Praxis in der Zeit vom 05.07. – 23.07. geschlossen. Ab dem 26.07. stehe ich Ihnen und Ihrem Tier natürlich erholt wieder zur Verfügung.

Und wenn Sie wissen möchten, wie auch Ihr Sommerurlaub mit Tier eine erholsame Zeit wird, lesen Sie gerne meinen Blogpost zum Thema „Mit dem Hund auf Reisen“.

Vielen Dank und eine wunderschöne Sommerzeit! Bleiben Sie gesund!

Foto: © Tom2859  / pixelio.de

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag können Sie teilen: