Hätten Sie gewußt …

daß der Blauwal den größten Penis in der Tierwelt hat?

Bis zu drei Meter lang kann sein bestes Stück werden. Wenn man den Penis aber in Relation zur Körpergröße sieht, dann können alle Wale einpacken – gegen die Bananenschnecke.

Zu Ihrer Gattung gehört die Ariolimax dolichophallus, eine 15 Zentimeter lange Nacktschnecke, die vorwiegend in Kalifornien lebt und deren Penis das doppelte ihrer Körpergröße erreichen kann!

Allerdings bekommt sie gelegentlich den Penis nach dem Sex nicht mehr aus der Partnerin, woraufhin diese ihn abbeißt. Immerhin: Bei dieser Spezies von Schnecken handelt es sich um einen Hermaphroditen (=Zwitter). Der Verlust des Penis ist also nicht ganz so schlimm.

Foto: ® Linda Dahrmann / pixelio.de

Hätten Sie gewußt …

… daß die älteste Katze der Welt die US-amerikanische Hauskatze „Creme Puff“ war? Sie wurde am 03. August 1967 in Austin, Texas geboren und verstarb im Jahr 2005 im Alter von sage und schreibe 38 Jahren!

Damit übertraf sie die durchschnittliche Lebenserwartung einer normalen Hauskatze um mehr als das Doppelte.

Der Australische Cattle Dog „Blue Eye“ hielt bisher den Rekord als ältester Hund der Welt. Er verstarb 1939 im Alter von 29 Jahren, 6 Monaten und 12 Tagen. Allerdings läuft ihm die australische Kelpie-Hündin „Maggie“ den Rang ab, die mit stolzen 30 Jahren nun ins Guinness Buch der Rekorde eingeht. 

Foto: © Eugen Haug / pixelio.de

Hätten Sie gewußt …

… daß der Cavalier King Charles die einzige Hunderasse ist, für die in England extra ein eigenes Gesetz erlassen wurde?
Weil er zu den Lieblingshunden des englischen Königs Charles I (1600 – 1649) gehörte, erließ dieser ein Gesetz, wonach ein Cavalier King Charles überall im Königreich Zugang zu öffentlichen Gebäuden hat.
Dieses Gesetz ist nach wie vor in Kraft und wurde vor gar nicht so langer Zeit von einem englischen Hundebesitzer beim Betreten der Londoner Gerichtsräume in Anspruch genommen.

Foto: © Nikolai Fokscha  / pixelio.de