28.+29.09.2019: SANUM-Seminar

Samstag (10:00 – 17:00 Uhr): Einführung in die SANUM-Therapie für Tierärzte und Tierheilpraktiker

In diesem Einführungsseminar werden die Grundlagen der SANUM-Therapie erklärt und anhand von Beispielen dargestellt. Die Forschungen Prof. Enderleins über die einzelnen Cyclogenien und ihre Zuordnungen zu bestimmten Krankheitsbildern werden erörtert. Es soll von den einfachsten Anwendungen der isopathischen Mittel zur Behandlung der Matrix und akuter Erkrankungen ein Bogen gespannt werden bis zur Erklärung von Behandlungsmodellen bei chronischen Erkrankungen. Es werden Therapieschemata erläutert und erarbeitet.

Sonntag (10:00 – 16:00 Uhr): Aufbauthema „Zivilisationskrankheiten“

Immer öfter müssen wir bei unseren Haustieren ein verändertes Verhalten und Krankheitssymptome feststellen, die in den Bereich der chronischen Belastungen bzw. Erkrankungen gehören und die schwer zu therapieren sind. Die Ursachen dafür sind häufig in den modernen Haltungsbedingungen, der „Verfeinerung“ und Spezialisierung der Fütterung, den Umweltbelastungen und den Mängeln in den Grundnahrungsmitteln für unsere Tiere zu suchen, welche u.a. aufgrund der Technisierung des Futtermittelanbaues und der Gewinnung von tierischen Produkten auftreten. In diesem Tages-Seminar sollen die einzelnen Konfliktpunkte beleuchtet und Lösungen gesucht werden, um prophylaktisch und therapeutisch der Entstehung dieser chronischen Erkrankungen entgegen zu wirken.

Veranstaltungsort: Pension Augenblick (Kloster Knechtsteden), Knechtsteden 9, 41540 Dormagen (www.pension-knechtsteden.de)

Bitte ausdrucken: Anfahrt Pension Augenblick (Kloster Knechtsteden)

Kosten: das zweitägige Seminar kostet 90,-€. Erfahrene Therapeuten können das Aufbauthema auch einzeln buchen, Kosten hierfür 45,-€. In der Kursgebühr enthalten sind die Seminarteilnahme inkl. Zertifikat sowie Mittagessen und Getränke.

Hier können Sie sich anmelden.